;

452 Naturhistorisches Museum

Wilde Welten entdecken

 

34 Mitarbeiter:innen

Abteilungen:
  • Bildung und Kommunikation
  • Forschung und Sammlung
  • Direktion und Vorzimmer
Im Herbst 2022 stand das Naturhistorische Museum vor einer gewaltigen logistischen Aufgabe. Wegen der geplanten Interimsunterbringung des Gutenbergmuseums musste das gesamte Kirchengebäude geräumt werden. Rund 3.000 Wirbeltierexponate von der Spitzmaus bis zum Nashorn mussten umziehen. Zudem 2.800 Sammlungsschubladen gefüllt mit zahllosen Insekten sowie der Hauptteil des Herbars mit 63.000 Objekten.

Amtsleitung: Dr. Bernd Herkner

Berichtszeitraum: Juli 2022 – Juni 2023

Besucher:innen, Aktivitäten und Social Media

53.439

Besucher:innen gesamt

689

Museumspädagogische Veranstaltungen

5.982

Follower:innen und Abonnent:innen

Follower-Zahl Instagram: 3.642
Abonnent:innen bei Facebook: 2.340

Sonderausstellungen

WOLFSWELT
Die vom nhm konzipierte Sonderausstellung zog im März 2023 ins Naturmuseum Dortmund, wo sie unter dem Titel "Die Rückkehr des Wolfes" zu sehen war.
(25. März 2023 – 4. Februar 2024)

INTERAKTIVE MEDIENSTATION
Pünktlich zum Internationalen Digitaltag (16. Juni 2023) präsentierte das nhm mit einer interaktiven Medienstation ein neues Highlight. Die Station wurde im Rahmen des Programms museum4punkt0 von der Bundesregierung gefördert.

KÜKEN SCHLÜPFEN
Rund um die Osterzeit bescherten die Küken dem Museum auch im Jahr 2023 wieder erfreuliche Besucherzahlen.
(14. März – 16. April 2023)

Highlight

Unter dem Motto "Wildes Mainz" fand am 3. Mai 2023 im nhm die offizielle Eröffnung der Mainzer Museumsnacht mit Oberbürgermeister Nino Haase statt.

3.241 Besucherinnen und Besucher genossen an dem Abend die vielfältigen Angebote des nhm.

Umzug der Sammlung

Mit großem Aufwand mussten die Wirbeltierexponate aus dem Dachgeschoss einzeln über das Treppenhaus getragen werden.

Aufgrund der filigranen Strukturen des Körperbaus müssen Insektensammlungen mit äußerster Vorsicht transportiert werden.

Selbst die berühmten Mainzer Quaggas mussten umziehen. Für die Dauer der Interimsunterkunft des Gutenbergmuseums im nhm sind sie mit weiteren empfindlichen Präparaten in einem Klimacontainer untergebracht.

Forschung & Sammlung

Nach pandemiebedingter Pause fanden im Jahr 2023 von Juli bis Oktober im rheinhessischen Eppelsheim erstmals wieder Ausgrabungen in den miozänen Ablagerungen des Ur-Rheins statt.

Zusammen mit der JGU Mainz war das nhm vom 22. bis 24. Juli 2022 Gastgeber der Jahrestagung des Arbeitskreises Wirbeltierpaläontologie der Paläontologischen Gesellschaft. Bei der gut besuchten wissenschaftlichen Veranstaltung ging es um das Thema "Nahrungsnetze".

Am 2. Mai 2023 konnte sich das nhm über eine Schenkung einer Sammlung von rund 60 Dermoplastiken und Kopf-Schulter-Präparaten aus vier Kontinenten freuen. Zu den herausragenden Objekten gehören ein Löwe, ein Leopard und ein Braunbär.

 

Amt für Finanzen, Beteiligungen und Sport Amt für Jugend und Familie Amt für Kultur und Bibliotheken Amt für Stadtforschung und nachhaltige Stadtentwicklung Amt für Wirtschaft und Liegenschaften Amt für soziale Leistungen Bauamt Bürgeramt Entsorgungsbetrieb Feuerwehr Fördermittelmanagement Gebäudewirtschaft Mainz Grün- und Umweltamt Gutenberg-Museum Hauptamt Kommunale Datenzentrale Naturhistorisches Museum Peter-Cornelius-Konservatorium Revisionsamt Schulamt Stadtarchiv Stadtplanungsamt Standes-, Rechts- und Ordnungsamt Verkehrsüberwachungsamt